Wissen

empfangen

Freundlichkeit

spüren

Geborgenheit

erleben

Kompetenz

erleben

Einfühlungsvermögen

wahrnehmen

Aufmerksamkeit

und Professionalität

Liebe Besucher,

im Namen meiner Mitarbeiter möchte ich Sie auf unserem Internetauftritt wilkommen heißen.
Mit unseren Seiten möchten wir Ihnen einen Überblick über unserer Unternehmen geben. Sie erhalten nützliche Informationen sowie viele Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit uns.

Herzlichst Ihr Apotheker

Dipl.-Ing. Hans-Joachim Jaep

Ausgezeichneter Service!

Unsere Kunden und Geschäftspartner erwarten von uns Top-Qualität bei günstigen Preisen. ZetA logo 120-120

Daher unterliegt  unser Qualitätsmanagement einer ständigen Kontrolle. Selbstverständlich sind wir nach DIN EN ISO 9001: 2000 zertifiziert.

Sie haben Fragen zu einem Arzneimittel und wünschen eine qualifizierte Beratung? Wir sind für Sie da:

Apotheke am Markt in Stadtilm:

 call  (03629) 80 00 08   contact32

Markt Apotheke in Zella-Mehlis:

 call  (03682) 40 156   contact32

Neue Vorschrift für Kfz-Verbandskästen - Inhalt häufig veraltet

Man braucht ihn selten, aber dann sollte er in Bestform sein: der Verbandskasten in Auto oder Motorrad. Ein guter Anlass, diesen wieder einmal einer Inspektion zu unterziehen, ist eine seit 1. Januar 2014 gültige neue DIN-Norm: sie schreibt vor, dass Kfz-Verbandskästen in Zukunft mehr Material enthalten müssen. Ohnehin sollten sie regelmäßig auf Vollständigkeit und Aktualität überprüft werden, denn auch Verbandsmaterialien haben ein Verfallsdatum. Thüringens Apothekerinnen und Apotheker informieren zum Thema.

 

Deutschland sucht den Verbandskasten: Fast 15% aller Kraftfahrer hierzulande wissen nicht, wo er sich in ihrem Auto oder Motorrad befindet. „Eine fatale Wissenslücke, denn so vergeudet man im Falle eines Unfalles wertvolle Zeit, bis Verletzte angemessen versorgt werden können", warnt Danny Neidel, Geschäftsführer der Landesapothekerkammer Thüringen. Wohl dem, der dann auf den kompletten Inhalt in funktionsfähiger Form zugreifen kann: „Sterile Verbandsmaterialien haben ein Verfallsdatum, nach dessen Ablauf die Sterilität nicht mehr gewährleistet ist", erklärt Neidel. Auch die Hilfsmittel können altersbedingt unbrauchbar geworden sein: „Altes Heftpflaster klebt oft nicht mehr gut, Binden werden unelastisch, Einmal-Handschuhe reißen, weil sie spröde geworden sind", so der Apotheker.
Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte den Verbandskasten wie die Hausapotheke einmal pro Jahr auf Vollständigkeit und Aktualität kontrollieren - am besten vor Antritt einer längeren Fahrt, etwa einer Urlaubsreise. „Viele denken allenfalls vor der Hauptuntersuchung daran, dabei gehört die Überprüfung des Verbandskastens gar nicht offiziell dazu", weiß Neidel. Die Polizei fragt bei Verkehrskontrollen hingegen gern mal nach dem Kasten. Weist der dann Lücken auf, droht sogar ein Bußgeld.
Zusätzlich zum bisherigen Inhalt schreibt die neue DIN-Norm 13164:2014-01 seit Anfang des Jahres ein 14-teiliges Set aus zugeschnittenen Heftpflasterstreifen, Fingerstrips und Fingerkuppenverbänden sowie Verbandpäckchen in Kindergröße und Tücher zur Hautreinigung vor. „Der Inhalt wird damit aktuellen notfallmedizinischen Erkenntnissen angepasst", erläutert Neidel. Natürlich lässt sich der vorhandene Kasten aufstocken, etwa mit einem fertigen Ergänzungs-Set aus der Apotheke. „Meist ist es aber günstiger, einen komplett neuen Kasten zu erwerben, wie es ihn u.a. auch in Apotheken gibt", rät Neidel, „so hat man das Problem der abgelaufenen Verfallsdaten gleich mit erledigt". Jedoch ist ein sofortiges Handeln nicht erforderlich. Der ADAC weist auf seiner Internetseite darauf hin, dass die alten Verbandskästen bis zum Ablauf ihres Verfallsdatums weiter verwendet werden dürfen.
„Beim Neuerwerb, egal ob für Auto oder Betrieb, sollte man immer darauf achten, dass die jeweilige DIN-Nummer korrekt aufgedruckt ist. Ein Kauf im Fachhandel stellt zudem sicher, dass alles vorschriftsmäßig enthalten ist", empfiehlt der Apotheker. Von scheinbaren Schnäppchen z. B. aus dem Internet rät er hingegen ausdrücklich ab: „Der Inhalt kann trotz aufgedruckter DIN-Nummer unzureichend oder fehlerhaft sein." Bezüglich Form und Design gibt es hingegen keine Vorschriften, einzig der Inhalt zählt. Wem also sein alter Kasten trotz allem lieb und teuer ist, kann – zusätzlich zur Aufstockung – auch einfach regelmäßig verbrauchtes oder abgelaufenes Material erneuern. Das Apothekenpersonal ist bei der Überprüfung des Inhalts gerne behilflich und hält alles bereit, was zur Ergänzung oder als Ersatz notwendig ist – vom Komplett-Set mit allen sterilen Bestandteilen bis zur Verbandsschere.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen